Freischaltung und Reskill

Freischaltung

Seldar verwendet ein eigenes und recht liberales Freischaltungssystem um dir den Einstieg mit einem neuen Charakter möglichst einfach zu machen. Dieses sieht keinesfalls vor, dass du im Vorfeld seitenlange Anmeldungen und Charaktervorgeschichten schreiben musst; vielmehr vertrauen wir darauf, dass Du deinen Charakter so gestaltest und ausspielst, dass er sich nahtlos in die bestehende Spielwelt einfügt.

Ein neuer Charakter bedarf also erstmal keinerlei Freischaltung. Du kannst frei aus den auf Seldar erlaubten Völkern und Klassen wählen und auch sonst gibt es hinsichtlich deines Charakterbogens (Attribute, Gesinnung etc.) keinerlei Vorgaben - bis auf jene, dass das RP deines Charakters sich mit seinem Charakterbogen decken muss. Solltest du dir bei deiner Charakteridee unsicher sein, weil du nicht genau weißt, ob oder wie diese mit dem Seldarhintergrund vereinbar ist (oder wie bestimmte Aspekte deines Charakters im RP ausgespielt werden könnten), kannst du dich wie immer jederzeit vertrauensvoll an einen Staffi wenden - in dem Fall am besten schon, bevor du den Charakter erstellst und bespielst. Aber auch in allen anderen Fällen bist du natürlich herzlich eingeladen, neue Charakterkonzepte oder -ideen mit uns zu besprechen!

Dein Charakter ist direkt nach seiner Erstellung zunächst bis Stufe 20 freigeschaltet - das bedeutet, er kann bis dahin Erfahrungspunkte durch seine Aktionen im Spiel sammeln. Dieser Zeitraum ist erfahrungsgemäß sehr gut dafür geeignet, ein Gefühl für den Charakter zu bekommen und dem Charakter einen ersten Stand in der Welt zu verschaffen. Der Stufenaufstieg deines Charakters und die Ausgestaltung deines Charakterbogens unterliegen dabei keinerlei Restriktionen durch uns, mit Ausnahme bestimmter Klassenkombinationen, die auf Seldar nicht erlaubt sind.

Erreicht ein Charakter Stufe 20, muss dieser von einem Staffmitglied freischaltet werden, um weitere Stufenaufstiege machen zu können. Hierzu reicht eine kurze Meldung in Game oder per PM an einen Staffi, woraufhin wir kurz prüfen, ob es in der Vergangenheit irgendwelche Unstimmigkeiten, Auffälligkeiten oder gar Regelverstöße seitens des Spielers des betreffenden Charakters gab. Gegebenenfalls erhält der Spieler mit der Freischaltung entsprechende Hinweise für die Zukunft, in schwerwiegenderen Ausnahmefällen kann die Freischaltung auch mit entsprechender Begründung verwehrt werden. Der Charakter ist anschließend bis Stufe 30 freigeschaltet.

Erreicht dein Charakter Stufe 30, muss er erneut von einem Staffmitglied freigeschaltet werden, um die restlichen Stufenaufstiege bis zur Charakterstufe 40 machen zu können. Diese Freischaltung läuft im Grunde ab wie die erste Freischaltung. Zusätzlich bitten wir dich jedoch, uns einen ausgefüllten Charakterhintergrund zukommen zu lassen, anhand dessen wir dir vielleicht noch ein paar Rückfragen zu deinem Charakter stellen. Günstigenfalls schickst du uns den Charakterhintergrund schon etwas früher (zwischen Stufe 20 und 25) und hast dir schon vor der ersten Freischaltung auf Stufe 20 erste Gedanken hierzu gemacht. Mindestbestandteil des Charakterhintergrunds sind folgende Punkte:

  • Name des Charakters
  • Äußere Erscheinung und Wirkung auf andere
  • Bekannte, Freunde, Verwandte
  • Kindheit, Jugend, bisheriges Leben
  • Ängste, Wünsche, Meinungen

Weitere Informationen sind optional, können aber gern eingeflochten werden, um bestimmte Aspekte des Charakters, die dir wichtig sind, besser zu beleuchten. Im Forum finden sich hierzu viele Denkanstöße und Links zu hilfreichen Werkzeugen.

Reskill

Neben der schrittweisen Freischaltung deines Charakters kannst du unter bestimmten Umständen auch per PM an einen Staffi einen Reskill deines Charakters beantragen. Ein Reskill ist eine Änderung des bestehenden Charakterbogens (Talente, Fertigkeiten, Attribute, Klassen) unter Beibehaltung bereits gewonnener Erfahrungspunkte und Gegenstände des Charakters. Ausdrücklich kein Reskill sind Änderungen der Charakterbeschreibung oder kosmetische Änderungen (Portrait, Kopf, Haarfarbe etc.), diese können jederzeit aktuellen Entwicklungen entsprechend angepasst werden.

Der Reskill eines Charakters sollte eine Ausnahmeerscheinung bleiben und ist nur dann möglich (und auch nötig), wenn das RP des Charakters und sein Charakterbogen nicht (mehr) vereinbar sind.
Beispiele hierfür sind:

  • Auswirkungen des Alters (geringere körperliche Attribute, höhere geistige Attribute)
  • Veränderungen des Charakters durch z. T. tiefgreifende Ereignisse im RP (z. B. ein gefallener Paladin, der zum finsteren Streiter wird)
  • der Charakter spielt sich im RP anders (oder entwickelt sich in eine komplett andere Richtung), als du es bei der Erstellung ursprünglich im Sinn hattest (natürlich solltest du dies ohnehin bei den Stufenaufstiegen berücksichtigen)

Mindestbestandteil deines Antrags auf einen Charakterreskill sind folgende Punkte:

  • Accountname und Name deines Charakters
  • Momentane Klassenstufen und Attribute
  • Gesinnung
  • Gottheit; sollte dein Charakter Klerikerstufen haben zusätzlich noch die gewählten Domänen
  • Grund des Reskills
  • Beabsichtigte Änderungen bei dem Reskill (Klassen, Talente, Attribute, Fertigkeiten etc.)
  • Art des Reskills (inklusive Stufe 1 oder ab Stufe 2)
  • Sind FFCS-Fertigkeiten vorhanden?

Zusätzlich gelten für einen Reskill folgende Regelungen:

  • Dein Charakter muss mindestens 11 Stufen besitzen. Hat dein Charakter weniger, bitten wir Dich darum, den Charakter einfach neu zu erstellen (den alten Charakter löschen wir dann gern, damit es keine Dublette in deiner Charakterauswahl gibt).
  • Bestehende Klassenstufen können frei in Stufen anderer bereits gewählter Klassen umgewandelt werden (z. B. 20 Schurke / 10 Kämpfer zu 10 Schurke / 20 Kämpfer).
  • Es können maximal 5 bestehende Klassenstufen in Stufen noch nicht gewählter Klassen umgewandelt werden - alle darüber "frei" werdenden Klassenstufen durch den totalen oder teilweisen Wegfall einer Klasse verfallen oder können nur in bereits bestehende Klassen umgewandelt werden (z. B. 10 Kämpfer / 20 Paladin zu 10 Kämpfer / 5 Finsterer Streiter oder 20 Schurke / 10 Kämpfer zu 25 Schurke / 5 Kleriker).
  • Jedem Charakter stehen maximal 3 Reskills zu.

Darüber hinaus muss dein Charakter nach dem Reskill natürlich die bestehenden Vorgaben zum Charakterbogen erfüllen (z. B. erlaubte Klassenkombinationen).

Written by Seldar Staff on Sonntag 28 Februar 2016
Permalink