Chronik

Chronik I: Zeitalter der Sterne

Am Anbeginn der Zeit war Nichts und die Geister der Götter schlummerten noch. Nach und nach erwachten sie und nahmen Gestalt an. Dann schufen sie die Sterne nach ihrem Willen und erhellten so die ewige Finsternis. Zwischen den Gestirnen wandelten sie wie Giganten, zeitlos und allmächtig. Eine jede …


Chronik II: Zeitalter der Welten

Als Ocorion die Zeit gekommen sah, rief er einige der Götter zu sich und gemeinsam wollten sie ein Werk schaffen, das alle bisherigen übertreffen sollte. Ein jeder sollte sein Wissen und seine Eigenschaften einbringen. So erschufen sie gemeinsam Era. Galia gab einen Teil ihres Leibes, um …


Chronik III: Zeitalter des Erwachens

Nachdem der Eine und seine Anhänger fürs Erste besiegt worden waren, widmeten sich die Götter erneut ihrer Schöpfung. Sie wollten Era mit Leben füllen. Zunächst begannen sie die von den Kriegen gezeichnete Welt zu reinigen und zu schmücken. Pflanzen und Tiere begannen zu sprießen und sich zu …


Chronik IV: Zeitalter der Drachen

Während der Zeit des Erwachens hatten sowohl die Fünfe und Zwölfe, als auch Bardaloth eine Schöpfung völlig vergessen. Die Drachen. Als der Eine sie verlassen hatte, blieben diese hoch intelligenten und mächtigen Wesen in den Zacken, die nach ihrem Meister benannt waren zurück und vermehrten sich …


Chronik V: Zeitalter der Wunder

Der Sieg über die als unbezwingbar angenommenen Drachen beflügelte die Vertreter der drei Völker. Überzeugt davon, dass sie nur gemeinsam bestehen konnten, schmiedeten sie feste Bündnisse und bauten gemeinsam ihre Siedlungen wieder auf. Auf den Grundmauern der einstigen Dörfer entstanden nun …


Chronik VI: Zeitalter der Stille

Unter der Führung Kerashaks zogen die Barbaren gegen die Hochkulturen Sonedes‘ ins Feld. Die Barbaren von Kerashaknar, wie sie sich nun nannten, überrannten die Grenzbastionen und griffen als erste der großen Städte das an der Küste gelegene Heragon an. Auch die Zwillingsfestungen von Uras und …


Chronik VII: Zeitalter des Handels

Nach dem Fall des Barbarenimperiums zogen sich die Elfen in die Tiefen ihrer Wälder und die Zwerge unter die Berge zurück. Dort widmeten sie sich lange Zeit bevorzugt ihren eigenen Belangen. Während die Zwerge sich vor allem dem Bergbau, der Schmiede- und der Braukunst widmeten, vertieften die …


Chronik VIII: Zeitalter des Grossen

Der „Aufstand des Volkes“ begann mit der Vereinigung der Heere von Seldar und Aldanis. Von Zendill an der Nordstraße aus marschierte das vereinte Heer gen Süden, um sich mit den kelsarischen Truppen zu treffen, die bereits nach Sonedes übergesetzt hatten. Allerdings blieben auch die Anführer des …


Chronik IX: Zeitalter der Könige

Nach dem Tode Eldarans I. und der langen Trauerzeit um den großen König bestieg sein ältester Sohn im Jahre 1 als Eldaran II. den seldarischen Thron in Cendaric. Seine Regierungszeit, die annähernd 50 Jahre währte, war von Frieden und Wohlstand geprägt. Im Wesentlichen setzte Eldaran II. die …


Chronik X: Zeitalter der Morde

Im Jahre 120 nach Eldarans Fall bestieg Tjaron II., ältester Sohn Varons V. den Thron des seldarischen Königreiches. Die Hoffnung seines jüngeren Bruders Marnak eines Tages selbst einmal die Krone zu tragen, wurde jäh zerstreut als die Königin noch im Jahr der Krönung Tjarons II. nach zahlreichen …


Chronik XI: Zeitalter der Kriege

Unter Tjaron III., Sohn Tjarons II. und Neffe Marnaks, erlebte das seldarische Königreich gleich zwei Überfälle durch das kelsarische Imperium, das bestrebt war das große Reich unter kelsarischer Vorherrschaft wieder zu vereinen. 152 nach Eldarans Fall fiel die kelsarische Flotte in die …


Chronik XII: Zeitalter der Ungewissheit

Nach der Befreiung Heragons verebbten auch die letzten Wehen des Krieges. Was nach den letzten Kämpfen in Cendaric und Heragon von der kelsarischen Armeeübrig geblieben war, zog sich entweder über das Meer zurück nach Darandia oder ließ sich in der Calshanwüste nieder. Für die nächsten Jahre sollte …


Chronik XIII: Zeitalter der Hoffnung

Mit der Ausrufung des neuen seldarischen Reiches begann ein steter Aufschwung der Siedlungen Zinnengrund und Dymoras, die sich in den Jahren nach der Reichsgründung endgültig von den Kämpfen der vorangegangenen Jahre erholten. Die neuen stabilen Verhältnisse, sowie der Handel mit dem neuen …


Zeittafel

Vor Beginn der Zeit – „Zeitalter der Sterne“ Erwachen der Götter, die nach und nach Gestalt und Namen annehmen. Erschaffung der Sterne. Die Sterne und die Hierarchie der Götter sind in dieser Zeit ständig im Wandel. Vor Urzeiten – „Zeitalter der Welten“ Erschaffung Eras mit dem …